Wartung

Der Original „Shears Service” wird in unserem Unternehmen durchgeführt. Unsere hervorragend ausgebildeten Techniker stammen selbst aus der Friseurbranche, so dass sie Ihre Bedürfnisse nur allzu gut kennen. Diese Experten haben die Kunst des Schleifens perfektioniert. Mit anderen Worten: Sie gehören zu den besten ihres Metiers.

Die Gewährleistung eines langen Arbeitslebens

Der Besitz einer qualitativ hochwertigen Schere stellt eine wahrhafte Investition dar. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass Geräte, die für ein potenziell langes nutzbares Leben ausgelegt sind, durch eine unsachgemäße Pflege auch beschädigt werden können.

Folgende Richtlinien sollten daher beachtet werden:

  • Reiben Sie die Oberfläche der Scherenblätter nach jeder Benutzung mit einem sauberen, weichen Tuch oder einem speziell dafür entwickelten Silikontuch ab. 
  • Behandeln Sie Ihre Schere pfleglich. Scheren niemals übereinander legen und nie auf eine harte Oberfläche fallen lassen. Auf eine auf einer Arbeitsfläche abgelegte Schere wird häufig unbedacht ein Handtuch geworfen, so dass das wertvolle Instrument anschließend zu Boden fällt. Die Schneiden können dabei beschädigt werden, es treten Scharten auf. 
  • Verwenden Sie zur sicheren Aufbewahrung Ihrer Schere ein spezielles Holster und machen Sie eine Gewohnheit daraus, die Schere dort einzustecken, wenn sie nicht benutzt wird. 
  • Überprüfen Sie die Spannungseinstellung Ihrer Schere regelmäßig. Bei einer zu großen Spannung reiben die Scherenblätter aneinander, eine zu niedrige Spannung wirkt sich in Form von Kontrollverlust aus, die Scherenblätter können Scharten ausbilden. Halten Sie zur Überprüfung der Spannung die Schere mit der linken Hand im Ring, ohne Fingerstütze, mit der Spitze nach oben. Halten Sie den Ring mit der Fingerstütze mit der rechten Hand fest und öffnen Sie die Scherenblätter, bis sie ein Kreuz bilden. Lassen Sie den Ring in ihrer rechten Hand los. Das Scherenblatt sollte nur langsam herab sinken. Fällt das Blatt zu schnell herunter, ist die Spannung zu gering, bewegt es sich überhaupt nicht, ist die Spannung zu hoch. Stellen Sie die Spannung entsprechend ein. 
  • Lassen Sie Ihre Schere regelmäßig von einem Fachmann schleifen.
de_DE